Logo Agile, zurück zur Startseite

So erkennen Sie Ableismus

Ableismus passiert in alltäglichen Situationen: in der Sprache, bei der Arbeit, in der Freizeit, im öffentlichen Verkehr, im Gesundheitswesen. Ableismus zeigt sich darin, dass Menschen aufgrund ihrer Behinderung nicht gleich behandelt werden wie nicht behinderte Menschen. Menschen mit Behinderungen werden häufig nicht ernst genommen, ihr Wissen in Frage gestellt, ihre Bedürfnisse und Wünsche übergangen.

Wer Ableismus im eigenen Handeln besser erkennen will, stellt sich diese Fragen Quelle: Aktion Mensch

  • Spreche ich mit meinem Gegenüber respektvoll und auf Augenhöhe?
  • Behandle ich mein Gegenüber aufgrund ihrer*seiner Behinderung abwertend/schlecht/unfair?
  • Behandle ich mein Gegenüber aufgrund ihrer*seiner Behinderung mitleidig?
  • Spreche ich eine Person mit Behinderung direkt an oder kommuniziere ich nur über Begleitpersonen?
  • Ziehe ich Schlüsse über die Gefühlswelt meines Gegenübers, ohne die Person selbst nach ihrem Befinden gefragt zu haben?
  • Spreche ich Ungleichbehandlungen (Abwertungen und Aufwertungen) von Menschen mit Behinderungen an, wenn ich entsprechende Situationen mitbekomme?
  • Kläre ich mein Umfeld über den Ausdruck Ableismus und seine Bedeutung auf?

Ableismus zeigt sich auch darin, dass nicht behinderte Menschen gegenüber Menschen mit Behinderungen eine besonders wohlwollende Haltung zeigen.

Nach oben scrollen